• Christian Rodriguez

Make Time Methode: Bewahren Sie Ihre Work-Life-Balance und setzen Sie Zeit für das Wesentliche frei

Während dieser Isolation ist es wichtiger denn je, die Work-Life-Balance zu wahren und Zeit für die Dinge zu haben, die Ihnen wichtig sind. Entdecken Sie Jake Knapp und John Zeratskys "Make Time" Methode, um vom Autopiloten-Modus loszukommen!

Laut Jake und John gibt es im 21. Jahrhundert zwei Mächte, die um jede Minute Ihrer Zeit kämpfen... besonders in der Home-Office-Arbeit, wo das Private und das Berufliche mehr denn je miteinander verflochten sind.

Die erste ist der Teufelskreis, in den man hineinrutscht, um nicht in Rückstand zu geraten: ein voller Posteingang, Haushalts- und Kinderpflichten oder endlose berufliche To-Do-Listen. Die zweite Macht ist das, was sie die Unendlichkeitspools nennen, die uns an unseren Bildschirmen festhalten. Damit sind all die Anwendungen gemeint, die wir per "Drag and Drop" aktualisieren können oder die unendlich viele neue Inhalte haben: soziale Netzwerke, Netflix oder Live-Updates zur COVID-19-Pandemie.

Diese beiden Kräfte sind so mächtig, dass sie zu unseren "Standardeinstellungen" zu werden drohen. Wir setzen uns selbst in den Autopiloten-Modus, und das verhindert, dass wir Zeit für das Wesentliche haben. Genauso halten sie uns davon ab, uns in einem «deep work» zu vertiefen (welches das Thema eines unserer nächsten Artikel sein wird). Sie haben es verstanden: Die gegenwärtige Situation, die für viele die Isolation und den Übergang zur Home-Office-Arbeit erzwungen hat, befreit uns nicht von diesen Automatismen, sondern verändert sie, ja verschärft sie sogar so sehr, dass sie unsere Work-Life-Balance bedrohen.


Allerdings haben sich in dieser Zeit einige Parameter des Teufelskreises verändert. Zum Beispiel sind es nicht mehr nur die Forderungen und Bedürfnisse unserer Kollegen und Vorgesetzten, die unsere Tagesordnungen bestimmen, sondern auch die des Haushalts, unserer Kinder, Ehepartner oder Verwandten. Andere sind jedoch "standardmässig" geblieben: Wir haben nie aufgehört, unsere Posteingänge zu kontrollieren und wir klicken so schnell wie möglich auf "Antworten", um reaktionsschnell, effizient, effektiv zu bleiben... also muss mehr denn je auf die Balance zwischen Arbeit und Privatleben geachtet werden.

Was die Unendlichkeitspools in unseren Smartphones, Computern, Tablets oder Fernsehern betrifft, so sind wir ihnen stärker als je zuvor ausgesetzt. Hat Netflix Sie noch nie gefragt: "Schauen Sie immer noch zu?"? Haben Sie sich noch nie dabei ertappt, dass Sie eine Seite mit Live-Updates zur COVID-19-Pandemie aktualisieren wollen, obwohl Sie dies erst wenige Minuten zuvor getan hatten?

Wie kann man vermeiden, dem Autopiloten-Modus zu verfallen? Jack und John sagen uns, dass es nicht so sehr eine Frage des Willens als vielmehr der Methode ist! Die Make-Time-Methode besteht aus 4 Schritten, die es Ihnen ermöglichen:


1. Zu bestimmen, was Ihre Aufmerksamkeit verdient: Highlight

2. 1. Den "Standard-Zyklus" zu brechen: Laser

3. Ihr tägliches Energieniveau zu erhöhen: Energize

4. Ihr System aufzubauen und zu verbessern: Reflektieren


Lassen Sie uns in diese 4 Schritte eintauchen!


Highlight

Dies ist der erste Schritt eines jeden Tages in der Make Time Methode. Er besteht darin, eine Priorität für Ihren Tag zu wählen: Ihr Highlight. Dies kann ein berufliches Ziel sein, wie z.B. "die Präsentation beenden", aber auch eine Aktivität zu Hause, wie z.B. "Mittagessen für die ganze Familie vorbereiten".

Ihre Priorität ist nicht unbedingt eine Verpflichtung, sie kann auch ein Wunsch sein. Sie kann ebenso mehrere Schritte umfassen. Die Fertigstellung Ihrer Präsentation lässt sich daher wie folgt unterteilen: Schreiben der Schlussfolgerung - Überprüfung des Layouts - abschliessendes Korrekturlesen. Wenn Sie "Präsentation beenden" wählen, versprechen Sie, alle drei Schritte zu beenden: Es ist Ihre Entscheidung.


Ihr Highlight wird natürlich nicht Ihre einzige Aktivität des Tages sein, aber es wird Ihre Priorität sein: Sie werden Ihre Zeit dafür verwenden, anstatt sie zu verschwenden, indem Sie auf die Prioritäten anderer Menschen reagieren. Dies ist jedoch leichter gesagt als getan! Besonders in Zeiten der Einschränkung, in denen wir ständig mit den Prioritäten der Home-Office-Arbeit und deren unserer Angehörigen konfrontiert sind, ohne dass wir "das Büro verlassen" können. Wie machen wir das? Der Laser!

Laser

Mit diesem zweiten Schritt in Make Time wollen Jack und John nicht etwa vorschlagen, dass Sie in einer Höhle leben, Ihre Elektronik wegwerfen und die Technologie aufgeben sollen. Sie erinnern Sie jedoch daran, dass einfache Techniken Ihnen ermöglichen, die Kontrolle wiederzuerlangen, um in den Lasermodus zu gelangen, und erleichtern Ihnen das deep work.


Wenn Sie sich im Laser-Modus befinden, ist Ihre Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment und auf Ihr Highlight gerichtet, wie ein Laserstrahl, der auf sein Ziel strahlt. Das Gefühl ist fabelhaft, es ist die Belohnung für die Wahl von dem, was Ihnen wichtig ist!

Es gibt viele von uns, für die die Isolation mit einer Verstärkung der Ablenkungen verbunden ist, sei es technologisch, sozial oder im Haushalt. Dank einer Reihe von Techniken, wie z.B. der Anpassung der Einstellungen Ihrer Geräte, um ein Überlaufen der Pools zu vermeiden, der Zeitplanung, die den Postfächern zur Verfügung steht, oder dem Finden des richtigen Rhythmus’, der Work-Life-Balance und des Arbeitsplatzes zu Hause, werden Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können


Energize

Um Zeit für Ihr Highlight zu gewinnen, Ablenkungen zu vermeiden und in den Lasermodus zu wechseln, braucht Ihr Gehirn Energie. Deshalb besteht der dritte Schritt der Methode darin, Ihre Batterien durch körperliche Aktivität, Essen, Schlaf, Ruhe und direktem Austausch wieder aufzuladen: Energize!


Das ist alles andere als einfach, denn unser Autopilot des 21. Jahrhunderts ignoriert

unsere biologische Evolution, wie wir in unserem letzten Artikel @Chronotypen erwähnt haben. Die beiden Amerikaner bitten Sie nicht darum, ein Fitnessfan zu werden oder eine bestimmte Ernährungsweise zu befolgen, sondern einfache Änderungen vorzunehmen, die Ihnen als sofortige Belohnung die Energie schenken, um das zu tun, was Ihnen wichtig ist.


Richtig essen, sich auch in der Isolation sportlich betätigen, den Koffeingehalt durch die Wahl des richtigen Zeitpunkts optimieren, mit seinen Lieben Kontakte pflegen, auch wenn die aktuelle Situation ein Videokonferenz-Apero erfordert, oder sogar durch Spazierengehen und Meditation eine Auszeit nehmen: Es gibt viele Werkzeuge und Taktiken, die Ihnen zur Verfügung stehen.

Reflect

Der Tag ist vorbei und wir kommen zum vierten Schritt der Methode. Sie haben Ihr Highlight gewählt, dann haben Sie Ablenkungen vermieden, um sich in den Lasermodus zu versetzen, während Sie gleichzeitig auf sich selbst aufgepasst haben, um den Energize-Schritt zu gewährleisten. Es wird Zeit, Bilanz zu ziehen: Reflektieren.

Bevor Sie zu Bett gehen und über das Highlight Ihres nächsten Tages nachdenken, machen Sie sich ein paar Notizen über die Werkzeuge und Taktiken, die Ihnen heute geholfen haben. Was hat Sie heute glücklich gemacht? Waren Sie in der Lage, Zeit zu gewinnen und die Work-Life Balance zu gewährleisten? Wie hoch war Ihr Energieniveau und wie gut war Ihr deep work? Haben Sie Ablenkungen und den Autopilot-Modus vermieden?


Im Laufe der Tage werden Sie ein massgeschneidertes System entwickeln. Indem Sie merken, was für Sie funktioniert hat und was nicht, können Sie Werkzeuge und Taktiken bewerten und andere testen, ja sogar neue erfinden! Laut Jake und John gibt es keinen Grund, es zu übertreiben: Wählen Sie eine oder zwei Taktiken pro Schritt und sortieren Sie sie am Ende des Tages aus.

Verschiedene Taktiken und Werkzeuge, die in der Methode vorgeschlagen und oben diskutiert wurden, sind auf ihrem Blog verfügbar: https://maketime.blog/.


Bereit, Zeit für das zu schaffen, was wirklich wichtig ist, deep work zu bevorzugen und gleichzeitig die Work-Life-Balance zu wahren? Bereit, dieses Projekt zu beginnen, von dem Sie meinten "irgendwann, vielleicht", und Ihre kreative Energie freizusetzen?


Übersetzung von Dejan Milic

0 vue
  • LinkedIn - Gris Cercle
  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter

QUIDUX Sàrl

Route de Brügg 1

CH-2503 Biel/Bienne

 

T  032 321 31 41

M 078 628 14 15

E info@quidux.ch